News from a Small Island

... oder: ein Landei in London

Sunday, October 29, 2006

Touristenattraktionen

gibt es ja solche und solche. Und in London, wie überall sonst auch, kann man viel Geld ausgeben und dann nichts dafür geboten bekommen. Man kann aber auch Glück haben.

Unser heutiger Ausflug in den Tower of London gehört eindeutig zur zweiten Kategorie. Der Eintritt ist zwar mit 15 Pfund nicht wirklich billig, aber jeden Penny wert. Wir, soll heißen meine Eltern und ich, haben uns etwa dreieinhalb Stunden dort aufgehalten und dabei einen Streifzug durch die englische Geschichte unternommen, begleitet von einer ordentlichen Einführung in die Architektur und die Waffenkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Dass man auch die Kronjuwelen besichtigen konnte - da Anfang November nicht mehr die Hölle los ist sogar sehr ausführlich - war schon fast Nebensache. Wenn ihr also mal nach London kommt, der Tower lohnt den Besuch. Außerdem gibt es dort ein nicht überteuertes Cafe (also, für Londoner Verhältnisse nicht überteuert) und saubere Toiletten für die man nicht zahlen muss.

Damit aber genug der Werbung. Den Rest des Tages sind wir in Southwark und rund um den Trafalgar Square gerannt, so dass mir meine armen Füße jetzt gaaaaanz furchtbar wehtun :(

2 Comments:

Blogger Kaiser said...

*bestätig*

und wenn man schon mal in Southwark ist sollte man die gleichnamige U-Bahn-Station bewundern.

30/10/06 17:02  
Blogger Karla said...

und wenn du mal wieder am Trafalgar Square bist dann schau doch mal in die National Gallery. Die Hauptausstellung ist kostenlos und da kann man sich die "echten Sonnenblumen" von Van Gogh anschauen!

3/11/06 19:23  

Post a Comment

<< Home