News from a Small Island

... oder: ein Landei in London

Monday, October 06, 2008

Home, sweet home

sieht langsam auch wirklich wie ein solches aus. Seit letztem Wochenende haben wir ein paar zusätzliche Möbel von einem Bekannten bekommen - unter anderem Sofa, Küchentisch und Stühle - und heute bin ich endlich dazu gekommen, meine Rolläden aufzuhängen. Jetzt müssen mir die Leute in den Büros gegenüber nicht mehr beim Anziehen zuschauen.
Da an unserer Wohnung nun einmal nichts Standardgröße hat, war das ein ganz schönes Theater. Ich musste die Rolläden in einer handelsüblichen Größe kaufen und dann selber zurechtschneiden. Beim ersten bin ich noch sklavisch der Anleitung gefolgt, was dazu geführt hat dass das Ding zu kurz war für die Halterung. Zum Glück hatte ich mit dem breitesten Rolladen angefangen, so dass das geschnittene Stück für ein anderes Fenster noch zu brauchen war (die Halterungen an allen Fenstern in gleicher Entfernung anzubringen war logistisch nicht möglich). Die Anleitung habe ich dann doch weggeworfen und so geschnitten wie es mir am sinnvollsten erschien. Dass ich keine geraden Schnitte hinkriegen würde war dank meiner völligen Freiheit von Bastelkünsten ja ohnehin klar. Und sie erfüllen ihren Zweck auch leicht gewellt.

1 Comments:

Anonymous uli said...

Ist es kein Verlust, dass du beim Umziehen nun nicht mehr den Leuten im Büro zuschauen kannst?

9/10/08 11:45  

Post a Comment

<< Home