News from a Small Island

... oder: ein Landei in London

Monday, November 13, 2006

Bücher

sind ja nicht nur zum lernen da, sondern auch zum Vergnügen. Wobei ich schon sagen muss, dass mein Anspruch in letzter Zeit (sprich seit Ende August) doch ein kleines bisschen zurückgegangen ist. Da habe ich nämlich noch "Middlesex" von Jeffrey Eugenides gelesen, immerhin Pulitzer-Preisträger 2003. Danach bin ich aber doch wieder auf Fantasy-Literatur umgestiegen, weil die leichter verdaulich ist, und habe "Eragon" und dessen Fortsetzung gelesen. Aber immerhin noch auf Englisch. Jetzt lese ich gerade den dritten Teil der "Gilde der Magier" auf Deutsch. Blöderweise ist das Buch dermaßen spannend, dass es eine ziemlich große Ablenkung darstellt. Auf Deutsch ist es aber auch schnell ausgelesen. Hoffe ich.

Noch eine kleine Szene aus dem heutigen Uni-Alltag: Wir sitzen in unserem Common Room und besprechen die Makro-Hausaufgabe:
Ich: "So, Y and K move in the same direction?"
Kara: "Yes, they do."
Ich: "Okay, but why?"
Kara: "Yes, and K."

2 Comments:

Anonymous uli said...

warum hat das k die strasse überquert?

14/11/06 10:07  
Anonymous Rainer said...

das wär was für meine schüler, die würden nie drauf kommen wo der witz liegt, aber vielleicht könnten sie sich ja dann endlich mal merken, das y=why

14/11/06 13:03  

Post a Comment

<< Home